Die ideale Umgebung für Studium und Forschung.

Trentino liegt im Nordosten Italiens, unmittelbar in der Nähe von Österreich und der Schweiz.

Dank seiner Lage war Trentino schon immer ein Treffpunkt zwischen der mediterranen und mitteleuropäischen Welt.

Diese Dimension der Offenheit gegenüber der Außenwelt und die Möglichkeiten, die sich aus dem Dialog zwischen den verschiedenen Realitäten ergeben, haben es dem Gebiet ermöglicht, sich weiterzuentwickeln und sein Potenzial an Ressourcen und Möglichkeiten auszuschöpfen.

Die Zusammenarbeit zwischen Forschung, Unternehmertum und öffentlichem Sektor wird angestrebt und gefördert, vor allem in den Bereichen der grünen Technologien, erneuerbare Energien, IKT und Elektronik, Mechatronik und innovative Anwendungen für den Tourismus.

Diese Partnerschaften machen aus dem Gebiet Trentino ein echtes Labor für Innovation und Ideen, fast wie ein Silicon Valley in den Alpen, wie es von einigen nationalen und europäischen Medien genannt wird. In den Start-ups arbeiten ForscherInnen und junge UnternehmerInnen aus der ganzen Welt zusammen, welche in Trentino eine fruchtbare und gewinnbringende Umgebung für ihren erfolgreichen Wachstum und Entwicklung finden.

Wichtig ist auch die Beziehung zur Unternehmerwelt Trentinos, die aktiv mit der Universität für die Erforschung und Entwicklung neuer Technologien zusammenarbeitet.

Trient bietet dank seiner Größe und seiner Dienstleistungen ein privilegiertes Studien- und Arbeitsumfeld.
Laut aktuellen statistischen Erhebungen über die Lebensqualität (2014) des Wirtschaftsblattes „Sole 24 Ore“ und der Università La Sapienza für „Italia Oggi“ ist Trient die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Italien.