Die ersten 50 Jahre der Universität Trient.

Seit der Gründung im Jahre 1960 des Istituto Universitario Superiore di Scienze Sociali (Instituts für Höhere Hochschulstudien in den Sozialwissenschaften), welches Herrn Bruno Kessler zu verdanken ist, ist die Universität Trient ein gutes Stück vorangekommen.

Im  Jahre 1972 wurde die Fakultät für Naturwissenschaften integriert; später in 1973 nachdem Trient “Freie Universität” geworden war, kam die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften zustande. In 1983 entstand aus der Freien Universität eine staatliche Universität und zwei Jahre später wurden drei Fakultäten gegründet: Die geisteswissenschaftliche, die rechtswissenschaftliche und die ingeneurwissenschaftliche Fakultäten. Die jüngste von allen ist die Fakultät für Kognitions- und Neurowissenschaften (2014).

Die letzte Änderung geht auf das Jahr 2012 zurück: “facoltà” und “dipartimenti” wurden durch  Einrichtungen ersetzt, die Lehre und Forschung zusammen kombinieren: Daraus sind 10 “dipartimenti” und drei “centri di ricerca” (Universitätszentren) entstanden.

Diese ersten 50 Jahre stellen nur der Anfang eines weiteren Weges voller Perspektiven dar. Die Einsätze für die Zukunft sind vielfältig: Überwachung und Bewertung von Lehre und Forschung zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit; Exzellenz in Forschung und Lehre; Verstärkung der Internationalisierung.

Um ihren 50. Jahrestag zu feiern hat die Universität eine Reihe von Studien- und Forschungsinitiativen organisiert, welche auf die Entwicklung der vergangenen Jahre zurückblicken, ausgehend von der Analyse und der Geschichte der Anfänge durch dokumentarische Quellen. Weitere Informationen über diese Initiativen sind im Internet 50 anni di Unitn und in Facebook zu finden.

 

 

 

 

Die Rektoren

2014 - bis heute
Rektor Paolo Collini Paolo Collini
2013 - 2014
Rektorin Daria de Pretis
2004 - 2013
Rektor Davide Bassi
1996 - 2004
Rektor Massimo Egidi
1990 - 1996
Rettore Fulvio Zuelli
1978 - 1990
Rektor Fabio Ferrari
1977 - 1978
Rettore Ezio Clementel
1972 - 1978
Rektor Paolo Prodi
1970 - 1972
Direttore Guido Baglioni
1970
Direktor Norberto Bobbio
1968 - 1970
Direktor Francesco Alberoni
1962 - 1968
Direktor Mario Volpato