Promotion "dottorato di ricerca" ist das höchste Ausbildungsniveau des italienischen akademischen Systems und zielt auf den Erwerb von Fähigkeiten ab, die für die Ausübung hochqualifizierter Forschung an Universitäten, öffentlichen und privaten Einrichtungen erforderlich sind sowie für die Entwicklung des wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts und für die Schaffung einer Führungsklasse mit hoher Berufskultur und einer entsprechenden internationalen Offenheit.

Die Ausbildung umfasst eine erste Phase der Vertiefung der Grundlagenvorbereitung durch fortgeschrittene Lehrprogramme und eine darauf auf die Definition und Entwicklung eines konkreten Forschungsprojektes ausgerichtete Phase.

Schulen und PhDs Programme arbeiten in einigen Fällen mit verschiedenen Förderinstitutionen zusammen, darunter der Autonomen Provinz Trient, der Stiftung Cassa di Risparmio di Trento e Rovereto und der Gemeinde Trient.

 

Dauer
Mindestregelstudienzeit drei Jahre. Ab dem a.Y. 2014-2015 beginnt das akademische Jahr am 1. November. Studenten müssen Anwesenheitspflicht  auferlegen.   

Voraussetzungen

  • Masterabschluss (Laurea magistrale nach dem Ministerialdekret DM 270/2004.
  • Master oder Diplomabschluss (Laurea specialistica oder Diploma di laurea gemäß der alten Studienordnung).
  • einen italienischen oder gleichwertigen (Dauer und Inhalt) ausländischen Studienabschluss. Die Gleichwertigkeit muss von einer Kommission anhand von Verträgen und internationalen Abkommen festgestellt werden. 

Zulassung

Die Zulassung zum Studium erfolgt über ein öffentliches Auswahlverfahren. Eine spezifische Ausschreibung wird veröffentlicht.

Die Veröffentlichung der Ausschreibung auf der Website der Universität erfolgt in der Regel im Zeitraum zwischen Februar-September des akademischen Jahres, das dem ersten Studienjahr vorausgeht. Die Auswahl findet nach den Stundenplänen der einzelnen Doktorschulen- und Programme statt.

Verleihung des Doktorstitels (Promotion) 

Der Doktortitel wird vom Rektor zum Abschluss des PhD Studiums nach bestandener Abschlussprüfung verliehen, welche aus einer mündlichen und öffentlichen Verteidigung der Dissertation vor einer Prüfungskommission besteht.

Stipendien

Stipendien werden auf der Grundlage einer Rangliste vergeben und bedecken die gesamte Dauer des PhD Studiums unter Einhaltung der Leistungsvoraussetzungen.

Wer in Italien bereits über ein Promotionsstipendium verfügt hat, darf nicht ein zweites Mal auf der gleichen Basis davon profitieren.

Studiengebühren

Bis heute werden keine Gebühren für den Zugang zu Lehrveranstaltungen und Teilnahme erhoben, mit Ausnahme der jährlichen Landessteuer für das Recht auf Studium (TDS) gleich € 156 (a.Y. 2016/2017).