Das Doktorstudium ist das höchste Bildungsniveau im italienischen akademischen System.

Es vermittelt die erforderlichen Kenntnisse, um hochqualifizierte Forschungstätigkeiten in öffentlichen und privaten Einrichtungen durchzuführen und qualifiziert auch für die Ausübung der freien Berufe, was zur Verwirklichung des Europäischen Hochschulraumes und des Europäischen Forschungsraumes beiträgt.

Die Zulassung zum Doktorstudium ist  für Graduierten möglich, die ein facheinschlägiges Universitätsstudium (Master- oder Diplomabschluss) abgeschlossen oder eine vergleichbare akademische Qualifikation erworbenen haben. 

Folgende Doktorandenprogramme stehen an der Universität Trient im akademischen Jahr 2017/2018 (XXXIII Zyklus) zur Verfügung:

Forschungsbereich Wissenschaft und Technologie

Forschungsbereich Geisteswissenschaften 

Forschungsbereich Kognitivwissenschaften 

Darüber hinaus sind die folgenden Doktorandenprogramme noch aktiv, aber nur bis zum Abschluss der Karriere der bereits eingeschriebenen DoktorandInnen:

Doktorandenprogramme in Zusammenarbeit mit anderen Universitäten