Aufgrund der Bestimmungen der geltenden Vertragsregelungen wurden eine Reihe von Anreiz-, Evaluierungs- und Personalentwicklungsmaβnahmen eingeführt, um die Kompetenzen der Universitätsmitarbeiter anzuerkennen und zu fördern, die Initiativen zur Personalentwicklung zu unterstützen und eine Vergütungspolitik anzuregen, die auf den Grundsätzen größerer Objektivität und Leistung beruht.

Leistungsevaluierung der administrativen und technischen Mitarbeiter

Die Bewertung des technischen und administrativen Personals wird als ein organisatorisches Mittel verstanden, welches den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Angestellten entsprechend den bestmöglichen Einsatz  ermöglicht. Im Einzelnen handelt es sich um:

  • die Kompetenzen, die im Haus vorhanden ist, zur Geltung zu bringen und weiterzubilden;
  • die Personalentwicklungspolitik (Auswahl, Ausbildung, Job-Rotation, berufliche Entwicklung usw.) zu unterstützen;
  • eine auf größerer Objektivität und Leistung beruhenden Vergütungspolitik (im Verhältnis zu dem Teil der Vergütung, der an Position und Leistung gebunden ist) zu fördern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite mit begrenztem Zugang „Valutazione pta e cel„ in myUnitn (im Italienischen).

Aus- und Fortbildung

Die Universität Trient bzw. das Büro für Aus- und Weiterbildung bietet dem technischen und administrativen Personal interne Training und Kurse an.

Diese Ausbildungsveranstaltungen reichen von Grundfertigkeiten (Sprache, Informatik, juristische Kenntnisse usw.) über Querschnittskompetenzen (Organisation, Management, zwischenmenschlichen Interaktion und Beziehungen usw.) bis hin zu den Fachkenntnissen, welche für die Ausübung der verschiedenen Tätigkeiten in den jeweiligen Struktureinheiten der Universität nötwendig sind.

Das Verzeichnis aller von der Universität Trient angebotene Trainingkurse ist auf myUnitn erhältlich.