Zusammensetzung

Der Rektor Univ.-Prof. Paolo COLLINI
Der Präsident Dott. Daniele FINOCCHIARO
Mitglied Dipl-Ing. Luca ARIGHI
Mitglied Univ.-Prof. Agar BRUGIAVINI
Mitglied -
Mitglied Univ.-Prof. Franco MASTRAGOSTINO
Mitglied Dott. Andrea DEL MERCATO
Mitglied Dipl.-Ing. Giovanna MALAGNINO
Präsident des Studentenrats Herr Edoardo MENEGHINI

Sitzungskalender, Protokolle und Beschlüsse sind abrufbar unter AreeRiservate Loggen Sie sich bitte zuerst ein.

Für Anfragen nach Anlagen zu den Protokollen senden Sie bitte eine E-Mail an uff.organicollegiali [at] unitn.it

Zielsetzung und Aufgaben des Verwaltungsrates - Artikel 7 der Satzung

  1. Der Verwaltungsrat ist das Exekutivorgan der Universität und der Generalplanung. Er überwacht die Wirtschafts-, Finanz- und Vermögensverwaltung der Universität. 
  2. Besondere Geschäftsbereiche des Verwaltungsrates. Der Verwaltungsrat
    a) legt die allgemeinen Kriterien und finanziellen Zwänge für die Erstellung des mehrjährigen Hochschulentwicklungsplans der Universität fest;
    b) besschließt auf Vorschlag des Rektors den vom Akademischen Senat verabschiedeten mehrjährigen Hochschlusentwicklungsplan der Universität;
    c) beschließt auf Vorschlag des Rektors und im Einvernehmen mit dem Akademischen Senat den Haushaltsplan und den Jahreabschluss und führt die Aufsicht über die Verwendung der verfügbaren Mitteln; 
    d) bewertet auf der Grundlage des Jahresberichts des Rektors, unter Berücksichtigung des Jahresberichts der Evaluationsstelle sowie der Stellungnahme des Studentenrates die Umsetzung des mehrjährigen Hochschulentwicklungsplans und formuliert etwaige Korrekturvorschläge;
    e) beschließt auf Vorschlag des akademischen Senats über die Gründung und Einstellung von akademischen Einrichtungen; 
    f) beschließt auf Vorschlag des akademischen Senats über den Zulassungsplan zu den Studiengängen und über die Studienbeitragsgestaltung;
    g) ernennt auf Vorschlag des Präsidenten des Verwaltungsrates die Mitglieder und den Vorsitzenden der Evaluationsstelle;
    h) ernennt auf Vorschlag des Rektors und im Einvernehmen mit dem Präsidenten den Kanzler und genehmigt die Leitungs- und Organisationsrichtlinien;
    i) verhängt Disziplinarstrafen, die über die Zensur oder die Einstellung des betreffenden Verfahrens hinausgehen, gemäß der verbindlichen Stellungnahme des Disziplinarrates;
    j) vollstreckt die durch die Regelungen festgelegten beratenden oder konsultativen Funktionen im Zusammenhang mit dem Artikel 31.